Rotel Tours Reiseblog

Reisevideo Trans-Sahara-Expedition 1969

Aus dem Rotel Tours-Archiv: Trans-Sahara-Expedition, 1969

Pionierreise Trans-Sahara-Expedition von Tunesien bis zur Elfenbeinküste

Noch nie zuvor hat ein Omnibus die Sahara durchquert. Rotel Tours hat es geschafft. Die legendäre Trans-Sahara-Expedition begann am 3. November 1969 in Tunesien und endete am 6. Dezember in Accra. Über 4000 km legten der Mercedesbus mit Rotelanhänger und ein Unimog als Begleitfahrzeug dabei zurück. Die Reise führte durch Sandwüsten und auf vielfach verwehten Pisten durch die Sahara, der größten Wüste der Welt. Mehr als einmal wurde die Wüste zu einem ernsten Problem, aber auch zum großen Erlebnis. Die von vulkanischen Basalten geprägte Mondlandschaft des Hoggar, die Abende bei den Tuareg und den freundlichen Wüstenbewohnern, die Landschaft des Niger, die Regenwälder von Dahome, Togo und Ghana und schließlich die Goldüste Westafrikas – die Reise wurde für die 43 Teilnehmer zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Für Rotel Tours war diese Pionierreise ein Meilenstein, der Startschuss für die Reisen nach Afrika.

Georg Höltl, Unternehmensgründer von Rotel Tours und Initiator dieser Reise nahm persönlich daran teil und dokumentierte die außergewöhnliche Pionierreise mit einem ausführlichen 16 mm-Film. Er verwendete dabei eine Eumig-C16 R mit mechanischem Federwerk.
Die Originallänge des Films beträgt 88 Minuten. Speziell für YouTube wurde jetzt eine gekürzte 5 minütige Version erstellt.

 

1 KommentarHinterlassen Sie einen Kommentar

  • Intressanter Film.
    Helfen Sie mit
    „Bayerische Tourismusgeschichte darf nicht in Vergessenheit geraten“
    Wir forschen ständig nach Unterlagen für das Archiv und sind intressiert an Gesprächen mit Reisepioniere, Urlaubern aus der „guten“ alten Zeit.
    Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

    Stefan Seidl
    Arbeitskreis TourismusGeschichte (ATG)- Bayern

Leave a Reply

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *