Rotel Tours Reiseblog

Reisevideo Rajasthan und Zentralindien

Indien Rundreise mit Rotel Tours

Das Reisevideo ist auf der Großen Reise durch Rajasthan und Zentralindien (Reisenummer 080b) mit Rotel Tours vom 31.01.-21.02.2018 entstanden.

Inhalt des Reisevideos

Weltberühmte Höhlentempel von Ajanta in den Sayyad-Giri-Bergen, deren Baumeister vor 2000 Jahren buddhistische Mönche waren.

Überlandfahrt durch ländliches Zentralindien, freundliche Inder

In Ujjain erleben wir an den heiligen Ghats am Fluss Shipra bei Sonnenuntergang das tägliche Feuerritual der Aarti.  Ujjain ist eine der sieben heiligen Städte Indiens.

Bunte indische Hochzeit mit lebhaftem Treiben.

Wir halten uns einen ganzen Tag in der schönen Palaststadt Udaipur auf:
– üppige Gartenanlage Saheliyon Ki Bari,
– Besuch einer Miniatur-Malschule in der Altstadt
– Der Stadtpalast wurde um 1570 erbaut, er besteht aus einem Labyrinth aus Gängen, Innenhöfen und prächtigen Zimmern.
– Der größte Tempel der Stadt ist der Vishnu geweihte Jagdish-Tempel.
– Bootsfahrt auf dem Picholasee mit Blick auf den Stadtpalast, Seepaläste Jag Mandir Palast und Lake Palace, die beide auf einer Insel liegen.

Bei Ranakpur: berühmter Adinatha-Tempel, ein üppig geschmückter Marmortempel der Jainas.

Wir verbringen einen Tag in der Wüstenmetropole Jodhpur – die Stadt überrascht uns mit ihrem geschäftigen Leben.  Jodhpur wird wegen der Farbe seiner Häuser auch blaue Stadt genannt.

Besichtigung des gewaltigen, hoch über der Stadt gelegenen Mehrangarh-Forts.

Jaisalmer mit Festungsanlage

Wüste Kuri:
– Frauen holen Wasser an einem Brunnen
– romantischer Sonnenuntergang und Übernachtung

Pushkar, einer der bedeutendsten Pilgerorte des indischen Subkontinents: Der Pushkarsee mit seinen heiligen Badestätten (Ghats) und Tempeln ist ein wichtiges Pilgerziel für gläubige Hindus.

Jaipur:
– Palast der Winde Hawa Mahal, das berühmteste Gebäude Jaipurs.
– Fort von Amber mit großartigen Palastbauten.

Alte Mogul-Metropole Fathepur Sikri

Agra: Rotes Fort. Das weltberühmte Grabmal Taj Mahal bildet den Höhepunkt der Mogul-Architektur. Der Großmogul Shah Jahan  ließ den prächtigen Bau zur Erinnerung an seine im Jahr 1631 verstorbene große Liebe Mumtaz Mahal errichten. Das Taj Mahal gehört zu den großen Wahrzeichen Indiens.

von Albert Heyne und Ramona Grombaß
 

Leave a Reply

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *