Rotel Tours Reiseblog

Auf dem Landweg nach Indien 1962

Diese Reisevideo ist ein Klassiker aus der Firmengeschichte von Rotel Tours

Der Film wurde in den frühen 1960er Jahren in vielen Kinosälen in Deutschland vorgeführt. Im Jahr 2000 wurde er digitalisiert.

Rotel Tours gehört zu den Pionieren im deutschen Nachkriegstourismus. Das Familienunternehmen wurde 1945 von Georg Höltl gegründet.
Mit der Erfindung des Rollenden Hotels durch Georg Höltl waren ganz neue Reisen möglich, wie z. B. 1959 die erste Fahrt auf dem Landweg von München über die Türkei nach Jerusalem und z. B. 1962 auf dem Landweg nach Indien und zurück.

Dieser Film dokumentiert diese erste Reise auf dem Landweg nach Indien und ist zugleich ein einzigartiges Zeitdokument. Er zeigt die Ursprünglichkeit der Länder Anfang der 1960er Jahre, vor allem die Ursprünglichkeit von Afghanistan und des ländlichen Indiens.

Rotel Tours trug damals den Titel ‚Internationale Begegnungsfahrten‘. Diese Reise stand ganz in diesem Sinne im Zeichen der internationalen Begegnung und Völkerverständigung.

Streckenverlauf: Die Reise begann am 1. Oktober 1962 in München und führte auf dem Landweg über die Türkei, den Iran, Afghanistan und Pakistan nach Indien. Nach einer Umrundung von Indien erfolgte die Rückreise auf einer südlicheren Route über den  Irak und Syrien, dann über die Türkei zurück nach Deutschland. Reiseende war in München am 20.12.1962 nach 81 Reisetagen und über 36.000 zurückgelegten Kilometern.

Georg Höltl, Unternehmensgründer und Initiator dieser Reise begleitete die Reise persönlich. Er dokumentierte die Reise mit einem ausführlichen 16 mm-Film. Er verwendete dabei eine Eumig-C16 R mit mechanischem Federwerk.
Die Originallänge des Films beträgt 72 min. Speziell für YouTube wurde jetzt eine gekürzte, 15-minütige Version erstellt. Die originale Vertonung (Hintergrundmusik und professioneller Sprecher von 1963) wurde dabei übernommen.

39 Reiseteilnehmer waren an Bord. Reiseleiter war Dr. Max Reisch, Fahrer war Toni Maier. Mehrere Gäste hatten vorher schon an einer Reise mit dem Rollenden Hotel auf dem Landweg nach Jerusalem teilgenommen.

Eine kleine Anekdote am Rande: Herr Oberförster Heinzius ließ von seinen 95 kg Körpergewicht 35 kg auf der Strecke und kehrte als schlanker Mann von der 81-Tags-Reise aus Indien zurück.

 

 

2 KommentareHinterlassen Sie einen Kommentar

Leave a Reply

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *