Rotel Tours Reiseblog

An die Schlafkabine Nummer 4 unten

Verfasser unbekannt

 

Geliebte Schlafkabine in dem Höltl-Bus,

daß ich von dir Abschied nehmen muß.

Ein tiefer Schmerz erfaßt mich schier,

du liebe Schlafkabine unten Nummer 4.

 

In wieviel abendlichen Stunden

hab ich mich durch dein enges Loch gewunden.

Hab wie ein Schlangenmensch mich fortgeschoben

mit Vorsicht nach den beiden Seiten und nach oben.

 

Hab mich in deine warmen Kissen eingewühlt

und mich wie im Paradies gefühlt.

Selbst in das oropax-geschützte Ohr

drang durch die Wände deutlich noch der Schnarcherchor.

 

Beglückt erkennst du, daß du nicht allein

und schlummerst ganz beruhigt ein.

Es sei, du hörst sehr interessiert,

wie vor dem Fenster Skat gedroschen wird.

 

Natürlich kannst du auch sehr gut verstehen,

wenn deine Nachbarn sich im Bette drehen.

Denn deutlich knallt es gegen die Wand

und du lauschtest teilnehmend und wie gebannt.

 

Du schläfst und bist doch schnell erwacht,

du meinst, noch es sei tiefe Nacht.

Doch irrst du, denn schon werden laut

vor deinem Fenster Tische aufgebaut.

 

Und muntere Gespräche finden statt,

zum Beispiel daß man gut geschlafen hat.

Dass man geduscht und herrlich unbeschwert,

weil man sich auch zum Glück entleert!

 

So schiebst du dann ein nacktes Bein voraus,

dich mühsam auf den dunklen Gang hinaus.

Bist froh wenn es mit Glück so gut gelingt,

daß dir kein anderer in den Rücken springt

 

und suchst verzweifelt in dem Kampfgedränge

nach einem Hemd für deine Körperlänge.

Geliebte Schlafkabine, ach wie tief

warst du zuletzt erfüllt von Duft und Mief.

 

Von Steinen, Staub und feinem Wüstensand

und allem was nicht Platz im Koffer fand.

Du bist nicht hoch und bist auch nicht sehr breit

und doch schläft man gelegentlich zu zweit.

 

Für ein verliebtes Paar man glaubt es kaum,

ist Platz sogar in deinen kleinen Raum.

Ob Frankreich, ob im fernen Afrika

Du, Nummer vier unten warst immer für mich da.

 

Drum glaube, was mein Herz verspricht:

ich danke dir und ich vergess’ dich nicht!

 

 

16 KommentareHinterlassen Sie einen Kommentar

Leave a Reply

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *