Rotel Reiseblog

Daniela in Südäthiopien

Die reiselustige Daniela war im November 2017 auf der Expeditionsreise Südäthiopien mit Rotel Tours unterwegs. Sie hat tolle Bilder mitgebracht, die wir auf dem Rotel Reiseblog zeigen dürfen.

Der Süden von Äthiopien ist wenig erforschtes und auch wenig entwickeltes Gebiet. Auf relativ kleinem Raum leben in einer von Savannen und Akazienwäldern  geprägten Landschaft etwa 40 verschiedene Volksstämme nach alten Traditionen – eine kulturelle Vielfalt von unglaublicher Dichte! Wir haben auf dieser Expeditionsreise Gelegenheit, einige dieser Ethnien kennenzulernen. Besonders interessant und auch bekannt sind dabei die Mursi („Tellerlippenfrauen“) und die Hammar. Die Seenkette entlang des Grabenbruchs, die Flussschluchten, die Vulkane, Tafelberge und das Omo-Delta sind herausragende landschaftliche Besonderheiten.

Höhepunkte dieser Expeditionsreise durch Südäthiopien:

– Hauptstadt Addis Abeba
– Seenlandschaft entlang des Afrikanischen Grabenbruchs
– Begegnungen mit vielen kleinen Ethnien mit für uns fremden Traditionen
und Schönheitsidealen
– Stämme der Mursi, Hammar, Karo, Borena, Konso, Dorze u.a.

Fotos mit Beschreibung von Daniela Müller

 

 

2 KommentareHinterlassen Sie einen Kommentar

Leave a Reply

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *

ga('send', 'pageview');