Rotel Tours Reiseblog

Autor -Rotel

Premiere: Eine Fotoreise mit Rotel Tours!

Es war eine Premiere im an sich schon sehr breit gefächerten Spektrum, das Rotel Tours seinen Gästen bietet. Eine „Wander- und Fotoreise“ führte im August/September 2019 23 Gäste auf eine spannende Tour durch die schönsten Nationalparks im Südwesten der USA. Im Unterschied zu den klassischen Rotel Tours Reisen war ein Ansprechpartner für fotografische Belange mit an Bord. So gab es schon im Bus Vorträge über verschiedene fotografische Themen, auf den Wanderungen konnten sich Interessierte  jederzeit Fragen stellen und es gab zahlreiche hochinteressante Gespräche rund um das Thema Fotografie.  Es wurden viele kreative Ideen umgesetzt, die Teilnehmer wiesen sich gegenseitig auf interessante Motive und Bildgestaltungsmöglichkeiten hin und es war eine Freude zu sehen, mit welcher Begeisterung Wandern und Fotografie in Einklang gebracht wurden.

Da wir natürlich versuchten, fotogene Lichtstimmungen auszunutzen, kam es vor, dass wir schon um 5 Uhr morgens frühstückten um z.B. die Magie des Sonnenaufgangs am Bryce Canyon mitzuerleben. Auch standen wir schon um 6 Uhr in der Früh vor den Silhouetten der mächtigen, steinernen Kolosse im Monument Valley und sahen auch dort den spektakulären Sonnenaufgang. Am Abend zuvor hatten wir die Jeepfahrt im Monument Valley absichtlich etwas später gebucht, um direkt vor Ort den Sonnenuntergang zu erleben. Traumhaft! Ähnlich war es am Grand Canyon und im Zion Nationalpark, wo sich die Teilnehmer verschiedene „Sunset-Spots“ wählten, um ihre ganz persönlichen fotografischen Highlights zu erleben. Ein großes Dankeschön an unseren Busfahrer Gunther Traupel sei hier nochmals ausgesprochen, oftmals bereitete er uns das Frühstück noch viel früher vor, als es bei Rotel Tours ohnehin üblich ist und abends verlängerte er seine Dienstzeiten um den fotografiebegeisterten Teilnehmern noch schöne Fotoerlebnisse zu ermöglichen. Gegessen wurde dann halt öfters bei Dunkelheit.

Selbst nach Ankunft spätabends am Campingplatz waren viele Fotoenthusiasten noch lange nicht müde. In Moab z.B. organisierte eine Gruppe selbstständig ein Mietauto und fuhr kurzerhand in der Nacht nochmals in den Arches Nationalpark um das unbeschreibliche Sternenzelt und die Milchstraße, die sich über die mächtigen Steinbögen spannten, zu  fotografieren. Für alle, die da mit dabei waren, ein unvergessliches Erlebnis!

Viele Fotostopps „en passant“ ergaben zahlreiche Möglichkeiten, das jeweilige fotografische Wissen zu erweitern, ob das nun wunderschöne Spiegelungen im Colorado River oder die spektakuläre Abfahrt der „Grand Canyon Railway“ in Williams waren. Die vielen intensiven Erlebnisse unter Gleichgesinnten schweißte die Gruppe zusammen, Harmonie und Hilfsbereitschaft waren durch die Bank zu spüren und noch während der Reise reifte der Gedanke, dass wir eine kleine Fotoausstellung für die Rotel Tours Reiseblog zusammenstellen wollen.

Im folgenden präsentieren 15 TeilnehmerInnen jeweils 10 Fotos, die auf dieser Reise entstanden sind. Wir wünschen allen Interessierten viel Freude beim Betrachten der Bilder!

Karl-Heinz Schein

FOTOAUSSTELLUNG der Reiseteilnehmer

 

Andrea Winter

Angela Lang

 

Astrid Böhmer

Claus Zimmermann

Elvira Perterer

 

Fabian Kremer

Frank Brucker

 

Heike Sickmann

Karl Malin

 

Karl-Heinz Schein

 

Leopold Schein

 

Marco Wagner

Michael Höltl

 

Monika Tölle

Rebekka Merkel

Rotel Tours Rundreise durch den Iran

Zahlreiche Berichte in den Medien, Erinnerungen an den Geschichtsunterricht, Namen und Wörter wie Schah von Persien, Alexander der Große oder die so exotisch klingenden Städte wie Shiraz oder Isfahan wecken die Neugierde und den Tatendrang von chronisch Fernwehgeplagten.

So war es denn die Reise 58, „die große Iran-Rundreise“, die es mir angetan hatte und die ich – wie sich bald herausstellte – mit ausgesprochen netten Reisekameraden in Angriff nahm. Weiterlesen

ga('send', 'pageview');