Rotel Reiseblog

Alte Seidenstraße durch Zentralasien

Mit Rotel Tours „Auf der Alten Seidenstraße durch Zentralasien“  vom 01.08 .- 24.08.2013.
Dauer: ca. 8 min. (Originallänge: ca. 47 min.). Ein Film von Albert und Brigitte Heyne, Passau.

Zur Reise „Expeditionsreise auf der Alten Seidenstraße durch Zentralasien“ (Rotelreise 72a)

Diese Reise beginnt mit glanzvollen Höhepunkten der islamischen Architektur in den sagenumwobenen Städten Samarkand, Chiwa und Buchara. Durch herrliche Hochgebirgslandschaften des Pamirgebirges in Tadschikistan und Kirgistan führt die Fahrt weiter über Pässe und auf einer neu gebauten Straße bis nach Kashgar in China. Wir folgen der Alten Seidenstraße, kommen vorbei an alten buddhistischen Klöstern und erreichen am Ende der Reise die moderne Stadt Urumchi.

Inhalt in Stichpunkten:
Usbekistan: Samarkand – altes Macht- und Kulturzentrum an der Seidenstraße: Moscheen, Medresen, Registan-Platz, Markt.
Oase Chiwa: Altstadt mit orientalischer Architektur, Minarett Kalta Minor u. a., Puppenspieler, Musiker.
Buchara: Altes Mausoleum der Samaniden, Kupferschmied, Teppichknüpferinnen, Miniaturenmaler.
Tadschikistan: Abstecher ins Garmtal.
Kirgistan: Jurten, Pamirgebirge, Rotel-Frühstück vor beeindruckender Bergkulisse.
China: Oasenstadt Kashgar: Traditionelle uigurische Bevölkerung, Straßenlokale, Viehmarkt mit Fettschwanzschafen.
Weiter auf der Seidenstraße: Buddhistische Grotten von Kizil. Eindrucksvolle Bergkulisse mit farbigen Sandsteinschichten. Ruinen der alten Klosterstadt Subashi. Buddhistische Höhlen von Bezeklik. Zweihöckrige Kamele. Moderne Stadt Urumchi.

 

1 KommentarHinterlassen Sie einen Kommentar

Leave a Reply

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *